hr   |  en   |  hu   |  de   | 

Gradac

Gradac befindet sich in einem alten Fischerort an der pittoresken Riviera von Makarska unterhalb der steilen Hänge des Biokovo, unterhalb dessen sich alte verlassene Dörfer erstrecken, die eine Verkörperung der alten dalmatinischen Architektur in Verbindung mit gekennzeichneten Spazier- und Radwegen durch Kiefernholz und Olivengärten ist. Gradac ist mit einem der längsten Kiesstrände an der Adria die letzte Perle in der Perlenreihe der Riviera von Makarska. Der schönste Strand des Küstenlands von 
 
Makarska ist ideal für lange Spaziergänge und ganztägige Sonnenbäder. Gradac hat eine einzigartige Lage - auf halber Strecke zwischen Split und Dubrovnik und unweit zahlreicher Naturschönheiten und - verschiedenheiten : Baćinska jezera (Baćiner Seen) (8 km), Delta des Flusses Neretva (15 km), Naturpark Biokovo mit gut ausgebauten und gekennzeichneten Spazierwegen durch Olivengärten und unberührte Natur wie auch 12 Kilometer lange gut ausgebaute Radwege.
 

 

 

Die Geschichte
 

Das Gebiet von Gradac war bereits in der vorgeschichtlichen Zeit besiedelt. Davon zeugen zahlreiche Steinhaufen aus der Bronzezeit und aus der älteren Eisenzeit. Auf dem Gebiet von Gradac befand sich in der Antike sehr wahrscheinlich die römische Civitas Biston, die als Küstenzentrum zur Kolonie Naroni, einem wichtigen römischen Stützpunkt auf dem heutigen kroatischem Boden, gehörte. Auf dem Gebiet von Gradina wurde ein Kranzstück eines monumentalen Gebäudes aus dem II. - III. Jahrhundert wie auch Exemplare von römischem Geld gefunden. Neben dem Hotel Laguna wurde eine Reihe von Gräbern gefunden und man ist der Meinung, dass auf dieser Lokalität eine römische Nekropole war. 
 
Die einstige mittelalterliche Stadt an den Hängen von Biokovo trug den Namen Lapčan oder Labinac und der byzantinische Kaiser Konstantin Porfroge erwähnt sie im X. Jahrhundert als Labineca. Den antiken Namen des einstigen Gradac trägt heute das Hotel. Gradac wird unter seinem heutigen Namen zum ersten Mal 1649 erwähnt. Der Ort hat seinen Namen nach der Festung, die sich auf der Erhöhung über der heutigen Kirche des Heiligen Michael (Sv. Mihovil) befand und sehr wahrscheinlich während des Candinsichen Krieges (1645 - 1669) gebaut wurde, bekommen.
 
Heute könne Sie in Gradac eine unvergessliche Erfahrung von Dalmatien und dem Sommer machen, der aus der einzigartigen Naturkulisse der Vertikale des bleigrauen Biokovo, besteht die stufenweise in mildere und nicht so steile mit Kiefer und Oliven bewachsene Schrägen übergeht, um sich mit der blauen Horizontale des Meeres, das mit einer Perlenkette aus weißen Kieselsteinen - dem schönsten und längsten Strand der Adria - umgeben ist, zu vereinen.


 

 


Events in der Region: 

- Eröffnung der Saison, Anfang Juni, Gradac
- Wasser - Polo Turnier, Anfang Juli, Gradac
- Konzert der dalmatinischen Klapas, Juli, Gradac
- Musikkonzert, Juli, Gradac
- Fischernacht, Juli, Makarska, Drvenik
- Schiffsmarathon, Anfang August, Ploče
- heiliger Michael (sv. Mihovil) , Ortsfeier, 29. September, Gradac




Reservierungen

Anreise:

Nächte:

Ihre Zugangskennziffer (optional)

Reservierung ändern / stornieren »

Contact

Tel.: +385 21 608 510
+385 21 608 566

Fax: +385 21 608 511

E-mail:
hotel-labineca@adriatiq.com

Bekanntmachung über die Einreichung von Verbraucherbeschwerden



Newsleter

Das Wetter in Gradac Bereich

FACE
 
FaceBook
YOUTUBE
 
YouTube
HTZ TZ Gradac ICCA